Wilhelm Bruns
Naturhorn - Jagdhorn - Wienerhorn

ÜBER mich

Meine musikalische Laufbahn begann als Mitglied verschiedener Jagdhornbläsergruppen in Greven, Saerbeck und Münster. Das dabei verwendete Parforcehorn legte bereits den Grundstein für meine spätere Leidenschaft für das Wald-, besonders aber für das Naturhorn. Im Studium bei Professor Hermann Baumann an der Folkwanghochschule in Essen widmete ich mich von Anfang an neben dem Ventilhorn sehr intensiv dem Naturhorn. 1987 beim Naturhornwettbewerb in Bad Harzburg gelang mir es, mit einem 2.Preis den Wettbewerb zu gewinnen. Seit dieser Zeit konzertiere ich regelmäßig als Solist und Kammermusiker  verschiedenen Orchestern und Ensembles wie Concentus Musicus Wien, Cappella Coloniensis, La Stagione Frankfurt, Amsterdam Baroque, Akademie für Alte Musik Berlin, der Neuen Düsseldorfer Hofmusik, Rebel (New York), dem Württembergischen Kammerorchester u.a..
1985 gründete ich zusammen mit einigen naturhornbegeisterten Studenten die „Deutschen Naturhorn Solisten“.  Dieses von der internationalen Kritik sehr beachtete und nach wie vor konkurrenzlose Ensemble produziert seit 1996 CDs für das Label MDG in Detmold. Schwerpunkt ist hierbei die Trio- und Quartettmusik für Naturhorn, sowie Jagdmusik. Die CD mit Hornkonzerten von Georg Philipp Telemann wurde im Oktober 2002 mit dem Echo-Klassik der Deutschen Phonoakademie ausgezeichnet. Von 1988 bis 2021 war ich Solohornist am Nationaltheater in Mannheim und folgte im Oktober 2000 dem Ruf als Lehrbeauftragter an die Musikhochschule Frankfurt am Main, Mannheim und Saarbrücken. Von 2003 bis 2018 leitete ich die von mir gegründete Internationale Naturhorn Akademie in Bad Dürkheim. 

Im Januar 2006 erschien eine mehrfach ausgezeichnete Einspielung der Hornkonzerte von Wolfgang Amadeus Mozart zusammen mir den Heidelbergern Sinfonikern unter Thomas Fey. 2010 folge eine weitere CD mit den Hornkonzerten von Joseph Haydn.