Herzlich willkommen!  

Nach 15 Jahren in Ungstein endet die Ära der Naturhornakademie. Die Familie Peuntner, welche seit vielen Jahren in dem Gebäude wohnt, hat ab dem 1. November die gesamte Anlage übernommen und wird diese nun als Hotel betreiben. Damit enden leider auch die Konzerte in Bad Dürkheim.

Bei Interesse an Kursen oder Unterricht bitte einfach per Mail oder telefonisch bei mir melden.

Herzliche Grüße

 

Wilhelm Bruns

                                

 

Achtung:

Alle CDs der Deutschen Naturhornsolisten (Reicha, Händel, Telemann, Oestreich, Chasse und Messe) sind wieder erhältlich. So lange der Vorrat reicht!

 

 

Corona vs. Corno da caccia

In Zeiten mangelnder Proben und Unterrichte habe ich mich zu einem kleinen Exurs in die Tiefen der Viedeoproduktion begeben und ein paar Gedanken zum Thema "Das Parforcehorn in Es und die französische Stilistik" in die Kamera gehaucht. Es ist ein Versuch, das zu vermitteln, was ich seit Jahren so mit meinen Mitbläserinnen (Les Amazones) ausprobiere: weg vom geraden 6/8-Takt hin zu mehr Schwung und Spaß beim Erarbeiten der tollen französischen Stücke.

Neben ein paar Grundlagen gibt es nun auch ein tolles Stcük zum nachblasen:

"Ballade aux trois Pertuis"

Auf der Seite von Trompe de Bonne kann man die Noten herunterladen und auf der erhältlichen CD kann man sich das genussvoll anhören. Bei der Umsetzung mit dem Parforcehorn gibt es natürlich ein paar Besonderheiten, die ich hier mit diesem Video versuche zu erklären. Klickt auf das Bild und der Spaß kann beginnen!

Grundlagen:

 


Ballade aux trois Pertuis